Habt ihr nicht auch manchmal Lust auf ein bisschen was Süßes und wollt nicht gleich zur Schokolade greifen? Ich finde Apfel Pfannkuchen sind da eine super Möglichkeit und sie passen als Mittagessen, Abendessen oder zum Kaffee. Wer es etwas gesünder will, kann natürlich den Zucker weg lassen 😉

Also ran an die Pfanne und lasst es euch schmecken.

Zutaten für 1 Pfannkuchen (1 Person):

  • 75g Mehl
  • 125 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • ¼ TL gemahlene Vanille
  • ¼ TL Backpulver
  • 1 TL TL Zucker
  • etwas Öl zum Anbraten
  • 1 kleiner Apfel 
  • Zimt und Zucker nach belieben

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten

Zubereitung:

  1. Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden
  2. Mehl, Milch, Salz, Vanille, Backpulver und Zucker vermischen und zu einer Klumpen freien Masse verrühren
  3. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pfannkuchenteig in die Pfanne geben und Apfelspalten darauf verteilen
  4. Nach ca. 5 Minuten den Pfannkuchen wenden und auch von der andern Seite schön braun werden lassen
  5. Vor dem Servieren den Pfannkuchen mit Zimt und Zucker bestreuen.