Portionen:

Fertig in:

20 min

Geeignet als:

Über das Granola

Ein leckeres Frühstück ist die Basis für einen guten Tag. Unter der Woche muss es dazu aber auch noch schnell gehen, weil wir ja meistens doch keine Lust haben, eher aufzustehen, um in Ruhe ein tolles Frühstück vorzubereiten. 

Granola mit Nüssen, Kernen, Ahornsirup

ch bin was dann angeht ein echter Fan von Granola. Zusammen mit etwas Milch oder Joghurt und ein paar Früchten hat man sich auf die Schnelle ein tolles Frühstück zubereitet. Aber nicht nur für zu Hause ist das super geeignet, sondern auch um auf der Arbeit zu frühstücken ist es praktisch. 

Was ist Granola eigentlich?

Granola ist einfach knuspriges Müsli. Die Basis hierfür sind Haferflocken, die man nach Belieben mischen kann mit allem möglichen an Nüssen, Kernen und Trockenobst. Zusammen mit Honig oder einem anderen Sirup kommt es dann in den Ofen und wird knusprig gebacken. 

Dieses Basis Rezept ist schnell und einfach gemacht. Wenn es fertig ist lasse ich es auskühlen und dann kommt es in eine Dose, damit es schön frisch bleibt und sich hält. Meistens ist es aber in einigen Tagen schon aufgegessen. Natürlich kann man dieses Basisrezept in unzählige Variationen umwandeln. Viel Spaß dabei.

Ich rechne bei meinem Frühstück übrigens mit ca. 25 Gramm Granola pro Portion. Entsprechend sind auch die Nutrition Facts, die ihr hier findet.

Zutaten

  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Nüsse und Kerne (ich nehme hierfür 20 g Cashewkerne, 20 g Walnüsse, 10 g Kerne Mix)
  • 40 g Kokosöl
  • 25 ml Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
Granola mit Nüssen, Kernen, Ahornsirup
Granola mit Nüssen, Kernen, Ahornsirup
Granola mit Nüssen, Kernen, Ahornsirup

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1

Nüsse grob hacken 

Schritt 2

Alle trockenen Zutaten mischen

Schritt 3

Öl in einem Topf schmelzen, mit Ahornsirup mischen und über die trockenen Zutaten geben 

Schritt 4

Die Masse auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und dann 15 Minuten bei 200°C  Umluft backen

Nutrition Facts

Für 25 g:

Nährwerte für das leckeres Pasta Rezept
Granola - Grund Rezept
Granola darf auf deinem Frühstückstisch nicht fehlen. Hier ein einfaches Grundrezept
Fertig in 20 mins

Zutaten
  

  • 150 g Haferflocken
  • 50 g Nüsse und Kerne 20 g Cashewkerne, 20 g Walnüsse, 10 g Kerne Mix
  • 40 g Kokosöl
  • 25 ml Ahornsirup
  • 1 TL Zimt

Zubereitung

  • Nüsse grob hacken 
  • Alle trockenen Zutaten mischen
  • Öl in einem Topf schmelzen, mit Ahornsirup mischen und über die trockenen Zutaten geben 
  • Die Masse auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und dann 15 Minuten bei 200°C  Umluft backen

Weitere Rezept Ideen

Spaghetti Carbonara – einfaches Rezept ohne Sahne

Über die Spaghetti CarbonaraDer Klassiker Spaghetti Carbonara ist aus der italienischen Küche nicht weg zu denken. Dieses Rezept ist ganz klassisch ohne Sahne, aber mindestens genauso lecker.Es gibt...
italienische Carbonara mit Ei und Speck ohne Sahne

Low Carb Hähnchen Topf mit Weißkohl

Über den low carb Hähnchen TopfDieser low carb Hähnchen Topf ist nicht nur Kohlenhydrat Arm, sondern auch eine richtige Eiweißbombe und perfekt geeignet für ein gesundes Abendessen. Ich habe erst...
low carb Hähnchen Weißkohl Topf mit Tomate und Pilzen

Cashewkern-Mango Energy Balls

Suchst du noch nach einem leckeren und gesunden Snack für Zwischendurch? Dann sind diese Energy Balls genau richtig für dich. Durch die Datteln haben sie eine angenehme Süße, enthalten aber keinen...
Energy Ball

Ervilhas com Ovo – Portugiesische Erbsen Pfanne mit Ei

Über Ervilhas com OvoDieses leckere Erbsen Pfanne mit Ei und Chorizo bringt wahres Portugal Feeling auf deinen Teller. Ervilhas com Ovo ist nicht nur etwas für Portugal Fans sondern für alle...
Erbsen Pfanne mit Ei und Chourico

Gebackene Feigen mit Ziegenkäse

Über die gebackenen FeigenEndlich ist wieder Feigenzeit und im Supermarkt lachen uns die süßen und saftigen Feigen an, die perfekte Zeit also, um den Ofen anzuschmeißen und gebackene Feigen mit...
Gebackene Feigen mit Ziegenkäse und Walnüssen

Hat es dir geschmeckt?

Dann lass mir gerne unten ein Kommentar da.

 

Hast du es nachgekocht?

Ich freue mich sehr über eure Bilder auf Instagram mit dem #paradiesküche

Subscribe

Verpasse nie wieder die neusten Rezepte

You have Successfully Subscribed!

Pin It on Pinterest