Über das Rezept

Ein leckeres Frühstück ist die Basis für einen guten Tag. Unter der Woche muss es dazu aber auch noch schnell gehen, weil wir ja meistens doch keine Lust haben, eher aufzustehen, um in Ruhe ein tolles Frühstück vorzubereiten. 

Ich bin was dann angeht ein echter Fan von Granola. Zusammen mit etwas Milch oder Joghurt und ein paar Früchten hat man sich auf die Schnelle ein tolles Frühstück zubereitet. Aber nicht nur für zu Hause ist das super geeignet, sondern auch um auf der Arbeit zu frühstücken ist es praktisch. 

Was ist Granola eigentlich?

Granola ist einfach knuspriges Müsli. Die Basis hierfür sind Haferflocken, die man nach Belieben mischen kann mit allem möglichen an Nüssen, Kernen und Trockenobst. Zusammen mit Honig oder einem anderen Sirup kommt es dann in den Ofen und wird knusprig gebacken. 

Dieses Basis Rezept ist schnell und einfach gemacht. Wenn es fertig ist lasse ich es auskühlen und dann kommt es in eine Dose, damit es schön frisch bleibt und sich hält. Meistens ist es aber in einigen Tagen schon aufgegessen. Natürlich kann man dieses Basisrezept in unzählige Variationen umwandeln. Viel Spaß dabei.

Ich rechne bei meinem Frühstück übrigens mit ca. 25 Gramm Granola pro Portion. Entsprechend sind auch die Nutrition Facts, die ihr hier findet.

Was du für das Rezept brauchst

Zutaten für 2 Portionen:

  • 150 g Haferflocken 
  • 50 g Nüsse und Kerne (ich nehme hierfür 20 g Cashewkerne, 20 g Walnüsse, 10 g Kerne Mix)
  • 40 g Kokosöl 
  • 25 ml Ahornsirup
  • 1 TL Zimt

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Und so geht’s

  1. Nüsse grob hacken 
  2. Alle trockenen Zutaten mischen
  3. Öl in einem Topf schmelzen, mit Ahornsirup mischen und über die trockenen Zutaten geben 
  4. Die Masse auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und dann 15 Minuten bei 200°C  Umluft backen

Nutrition Facts


Hat es dir geschmeckt? Dann teile dein Bild mit @flavouricious_cooking auf Instagram und nutze den #paradiesküche


Weitere Rezept Ideen